„Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken“.

Johann Wolfgang von Goethe

Bis heute sind wir von dem ältesten alkoholischen Getränk der Menschheit fasziniert. Vielfältig wie die Traubensorten sind auch die Arten seines Genusses. Wein ist nicht nur ein Getränk sondern eine Philosophie.
Wein kann sowohl luxuriös als auch bürgerlich sein oder einfach ein Begleiter des alltäglichen Essens. Dabei lässt er uns immer für einen Moment zum Genießer werden und bringt uns auch manchmal zum Träumen.

Horcher Wein

Der Weinbaubetrieb Horcher in Kallstadt / Pfalz wurde 2005 vom Berliner Gastronom Herbert Beltle mit dem Ziel gegründet, gute und reine Weine für seine drei Hauptstadtrestaurants zu produzieren.

Der Name Horcher ist eine Reminiszenz an Berlins feinstes Restaurant der 20er und 30er Jahre und damit ein Ansporn, qualitativ hochwertige Weine zu erzeugen.

Die Horcher Lagen Kreidekeller, Steinacker, Kobnert und Saumagen befinden sich im renommierten Weinort Kaltstadt an der Pfälzer Weinstraße. Diese Region gehört zu den wärmsten und niederschlagärmsten Gebieten in Deutschland. Das fast mediterrane Klima gibt dem Weingut einen fast südeuropäischen Charakter.

Die überberwiegend leichten, meist sandigen und warmen Böden sind Folge der Verwitterung des Muschelkalkgesteins, das mancherorts als beeindruckende Felsformation zum Vorschein kommt. In den Lagen Saumagen und teilweise auch in Kobnert weisen die Böden einen etwas höheren Lehm-und Tonanteil auf.

Der Weinbau hat in dieser Region seit Jahrhunderten Tradition, Kallstadt an der Weinstraße ist einer der berühmtesten Weinorte der Pfalz. Auf 270 Weinbergen gedeihen seit etwa 1300 Weine, d.h. die Tradition des Weinbaus wird in diesem Dorf gelebt.

Über 30 Familienbetriebe ernten in den in dem 1200 Personen Ort jedes Jahr nahezu 4 Millionen Liter Wein. Mit seinem ländlichen Charme ist Kallstadt ein Geheimtipp für Genießer und Gourmets geworden. Traditionelle Gaststätten und Wellnesshotels laden dazu ein, für eine Weile die Seele baumeln zu lassen.

2005 erfüllte sich Herbert Beltle seinen Lebenstraum und erwarb in Kallstadt / Pfalz ein 4 ha großes Weingut. Unter dem Traditionsnamen HORCHER produziert Beltle dort gemeinsam mit Kellermeister Wolfgang Grün seine Weine.

Herbert Beltle, bekannter Berliner Gastronom und Hotelier, kam nach Lehr-und Wanderjahren in Oberstdorf, London, Genf, Cannes, St. Moritz und München in den 80er Jahren nach Berlin. Seit 1988 betreibt er hier das Alte Zollhaus in Kreuzberg. 1999 kam dann das Aigner am Gendarmenmarkt hinzu. 2005 gründete er das Weingut Horcher und als letztes Restaurant eröffnete er 2007 die Rotisserie Weingrün an der Gertraudenbrücke in Berlins Mitte.

Herbert Beltle ist Präsidiumsmitglied im Hotel- und Gaststättenverband Berlin-Brandenburg und engagiert sich in mehreren Prüfungsausschüssen. Er wurde als Berliner Meisterkoch ausgezeichnet und erhielt 2005 den Herforder Preis als „Bester Gastronom Deutschlands“.

Als Sammler von Altberliner Gastronomiegeschichten ist er fasziniert von der Historie des Restaurants Horcher in den 20er und 30er Jahren und sicherte sich dessen Namensrechte, um diesen berühmten Namen mit der Gründung seines Weingutes wieder aufleben zu lassen.

Die Horcher Weine

Alle Horcher Weine stammen aus Kallstadt in der Pfalz. Die Weine gedeihen dort auf leichten, sandigen Böden, die aus verwittertem Muschelkalkgestein entstanden sind.

Alle Rebstöcke werden sorten- und lagenspezifisch entblättert und reduziert. Um die Primäraromen zu erhalten werden die Weißweine nur 1 x filtriert und bei unseren Rotweine wird darauf ganz verzichtet.

Die Horcher Weine gibt es in 3 Linien, der Linie Bronze, Silber und Gold - jeweils mit verschiedenen Weiß-und Rotweinen. Alle Horcher Weine stehen auf der Karte der Berliner Restaurants Aigner Gendarmenmarkt, Altes Zollhaus und Rotisserie Weingrün und können auch dort oder über Beltles Onlineshop erworben werden.

Schauen Sie selbst:

 

Kellermeister ist der gebürtige Heidelberger Wolfgang Grün. Er begann seine berufliche Laufbahn mit einer Weinküfner-Lehre in seiner badischen Heimat. Nach Abschluss der Lehre absolvierte er mehrere Praktika bei Weingütern in Österreich, Spanien, Südafrika, USA, Chile und Australien, um dann Weinbau in seiner Heimat zu studieren. Nach dem Studium begann er seine Karriere beim renommierten  Weingut Fürst in Franken. Seit 2005 ist er Winzer und Kellermeister des Weinguts Horcher.

Das Weingut ist mit dem Nachhaltigkeitssiegel „FAIR AND GREEN“ zertifiziert, das nicht nur für schonenden Weinbau steht, sondern auch die Beschaffung, die Entlohnung, die Kellerwirtschaft und den Vertrieb mit einbezieht.

Dazu sagt Kellermeister Wolfgang Grün: „Wir wirtschaften nachhaltig und umweltschonend. Die Rebstöcke werden nicht gedüngt, und Pflanzenschutzmittel werden nur im äußersten Notfall eingesetzt. Wir achten auf die Qualität der Beeren, zunächst werden im Frühjahr die Triebe ausgedünnt und dann im Herbst nach dem Entblättern die Trauben reduziert. Außerdem achten wir auf die schonende Verarbeitung der Beeren in der Kellerei“.

Horcher Wein

Freinsheimer Str. 86A
67169 Kallstadt

Telefon  06322 941520

Handy   0151 17161484
Fax       06322 941521

info@horcher-wein.de
www.horcher-wein.de

Besuchen Sie unseren Onlineshop:

www.aigner-onlineshop.de

Hier finden Sie uns

IMPRESSUM

Verantwortlich für den Inhalt:
Horcher Wein
Freinsheimer Str. 86 A
67169 Kallstadt
Inhaber Herbert Beltle
Telefon 06322 941520
info@horcher-wein.de
www.horcher-wein.de

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind: Browsertyp und Browserversion, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL, Hostname des zugreifenden Rechners und Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuzuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

RECHTLICHE HINWEISE

Wir möchten darauf hinweisen, dass Informationen auf dieser Webseite technische oder inhaltliche Fehler enthalten können und wir uns vorbehalten, diese Webseiten jederzeit und ohne Ankündigung zu aktualisieren.

Der Inhalt dieser Webseite darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Alle auf diesen Internetseiten veröffentlichten Werke oder Werkteile wie beispielsweise Texte, Illustrationen oder Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jede weitere Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Nutzung – auch Auszugsweise – bedarf der schriftlichen Genehmigung von Rotisserie Horcher Wein.

Horcher Wein beachtet bei der Erhebung, bei der Nutzung und bei der Verarbeitung personenbezogener Daten die anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Von Ihnen zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten werden nur intern verwendet, etwa um Ihre Anfragen zu beantworten oder Ihre Aufträge zu bearbeiten.

Diese Webseite kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. Horcher Wein distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Webseiten und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich.